Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

§1 Vertragspartner
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis
zwischen Manfred A. Groitl und seinen privaten Auftraggebern, in Folge
Klienten genannt. Mit der Beauftragung von Herrn Groitl und der Aushändigung der AGB gelten diese AGB als angenommen. Diese AGB gelten ausschließlich, Geschäftsbedingungen des Auftraggebers, die diesen AGB entgegenstehen bzw. von diesen AGB abweichen werden nicht anerkannt, außer der Geltung wird durch Herrn Groitl ausdrücklich zugestimmt. Der Vertrag mit Herrn Groitl ist ein Dienstvertrag. Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung der vereinbarten
Leistung, die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges wird nicht geschuldet. Die Verantwortung für alle Entscheidungen und Konsequenzen, die im Zusammenhang mit der von Herrn Groitl erbrachten Dienstleistung getroffen werden, trägt der Klient. Haftungs- bzw. Schadensersatzansprüche sind daher ausdrücklich ausgeschlossen.

Manfred A. Groitl
Digital Business Coach
Erika-Cremer-Str. 13
81829 München
Groitl@mail.de

§2 Vertragsabschluss
Ein Vertrag kommt durch ein Angebot des Klienten und die Auftragsannahme durch Herrn Groitl zustande. Auftragserteilung und Auftragsannahme erfolgen schriftlich per Email oder Post.

§3 Datenschutz

Alle an Herrn Groitl für die Erbringung der Dienstleistung übergebenen Unterlagen, Daten und Informationen werden auch nach dem Ende der Geschäftsbeziehung absolut vertraulich behandelt und keiner dritten Partei zugänglich gemacht. Mitarbeiter von Herrn Groitl unterliegen ebenfalls dieser Vertraulichkeit. Daten des Klienten werden im Rahmen des geltenden Datenschutzgesetzes bei Herrn Groitl gespeichert. Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nicht! Bei der Verwendung elektronischer Kontaktsoftware im Onlinecoaching gelten die Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Softwarebetreibers.

§4 Eigentumsvorbehalt und Urheberrecht
Dokumentationen sind nur für den persönlichen Gebrauch der Klienten bestimmt. Die Klienten von Herrn Groitl sind nicht befugt, begleitende Unterlagen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Herrn Groitl zu vervielfältigen, Dritten anzubieten oder anderweitig in Verkehr zu bringen. Ton- und Bildaufnahmen bedürfen der vorherigen
schriftlichen Genehmigung von Herrn Groitl. Das Urheberrecht an Unterlagen und Medien verbleibt bei Herrn Groitl.

§5 Widerrufsrecht
Der Klient hat ein schriftliches Widerrufsrecht innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Auftragsannahme von Herrn Groitl. Dieses Widerrufsrecht erlischt, wenn Herr Groitl die Dienstleistung in Absprache mit dem Klienten vor Fristablauf erbringt. Der Klient kann ohne Angabe von Gründen bis vier Wochen vor dem geplanten Termin bzw. dem
Ersttermin bei einer geplanten Terminserie, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich per Post oder Email an Herrn Groitl erklärt werden.

Download Widerrufsformular

§6 Sektenerklärung
Hiermit erklärt Herr Groitl, dass er nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard (Gründer der Scientology- Organisation) arbeitet oder gearbeitet hat; dass er nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard geschult wurde und keine Kurse und/oder Seminare bei der Scientology-Organisation besucht oder besucht hat, in denen nach der Technologie von L. Ron Hubbard gearbeitet wird und dass sämtliche Coachings und Beratungen nicht nach dieser Technologie durchgeführt werden. Zudem lehnt Herr Groitl sektiererische Praktiken jedweder Art ab und distanziert sich ausdrücklich von Sekten und ähnlichen Organisationen.

§7 Konkurrenzklausel
Leider können von Herrn Groitl keine Personen als Klienten angenommen oder behalten werden, die zu Beginn oder während des Coachings bei einer Agentur für Arbeit oder einem Jobcenter in Deutschland arbeitslos oder arbeits-
suchend gemeldet sind.

§8 Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Klienten einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg der unwirksamen
Regelung möglichst nahe kommt.

§9 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist München. Gerichtsstand ist München